Geschnetzeltes mit Zucchini und Tomaten

Endlich ist es Zeit für Zucchini aus den einheimischen Gärten. Mit diesem keulenförmigen Gemüse kann man so viele leckere Sachen machen. Die Zubereitung ist auch sehr einfach: man wäscht sie, entfernt den Stielansatz und je nach Wunsch die Schale. Da aber die Schale essbar ist und viele Vitalstoffe enthält, müssen sie nicht im Mülleimer landen! Wenn man also der Herkunft vertraut, dann kann man sie auch mit Schale genießen. Dazu schneidet man sie in die gewünschte Form (würfeln, raspeln, schneiden, aushöhlen) und kann sofort mit dem Garen beginnen! Zucchini schmeckt leicht "wässrig", deshalb empfiehlt es sich viele Kräuter und Gewürze zu verwenden.


 
 

Zutaten für 4 Portionen:

  • 400g Schweine-Geschnetzeltes (Bio)
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln (Lauchzwiebeln)
  • 2 mittelgroße Zucchini (ca. 500g)
  • 3-4 große Rispentomaten
  • 1 rote Spitzpaprika
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1 EL Ghee oder Kokosöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 handvoll frisch gehackter Basilikum

 


 

Zubereitung:

  • Gemüse waschen und in Würfeln bzw. in kleine Stücke schneiden
  • Frühlingszwiebeln in der einer Pfanne mit dem Fett anbraten
  • Fleisch dazu geben und einige Minuten braten - dabei salzen und pfeffern
  • Jetzt kommt das Gemüse dazu (Zucchini, Paprika und die Tomaten) und auch der fein gehackte Knoblauch
  • Unter einem Deckel alles ca. 30 Minuten dünsten
  • Nochmal alles abschmecken (wer mag kann getrocknete Gewürze wie Oregano, Basilikum oder Rosmarin beimischen. Alternativ kann man dem Gericht auch eine exotische Note geben, indem man gemahlenen Kreuzkümmel dazu gibt.)
  • Mit frischem, fein gehackten Basilikum servieren

 

Hinterlasse eine Antwort