Apfel-Zimt-Kastanien-Muffin

_MG_5407

Bei heutigem Spaziergang bin ich an einem Apfelbaum vorbeigekommen, der eher kleinere Äpfel trug. Ich habe fröhlich paar Stücke gesammelt, aber leider entpuppten sie sich als sehr stark mehlig und eher säuerlich. Zum normalen Verzehr also eher ungeeignet. Macht ja nichts, ich brauchte sowieso mal wieder Frühstücksmuffins. Ich entschied mich für eine Kastanien-Zimt-Mischung. Kastanienmehl ist ja rein Paleo, jedoch ist sein Kohlenhydratwert ziemlich hoch. Deshalb nehme ich eher weniger davon und mische mit anderen Nüssen, in diesem Fall ergänzt mit Kastanienflocken für den stärkeren Kastaniengeschmack.




Zutaten:

  • 3 Eier
  • 2 EL Erythrit
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Zimt
  • 2 EL Kokosöl (oder Kokosfett geschmolzen)
  • 100 ml Kokosmilch
  • 20 g Kastanienmehl
  • 30 g gemahlene Mandeln
  • 40 g gemahlene Haselnüsse
  • 10 g Flohsamenschalen
  • 20 g Kastanienflocken
  • 1 TL Natron
  • 2 kleine Äpfel (leicht säuerlich)

_MG_5409

Zubereitung:

  1. Eier in einem Rührschüssel schaumig rühren – ein Handrührgerät eignet sich prima um den Teig zuzubereiten
  2. Erithritol, Honig, Kokosfett und Kokosmilch alles nach und nach zu den Eiern mischen
  3. Zimt kommt noch dazu – damit habe ich nicht gespart, denn ich liebe den Geschmack von Zimt und Äpfel zusammen
  4. Die trockenen Zutaten zusammenmischen inkl. Backpulver
  5. Die Mehlmischung zu den Eiern geben und gut vermischen
  6. Die Bio-Äpfel (ungeschält) habe die einfach auf der Reibe in größeren Stücken gerieben, so verliert ja auch nicht zu viele Flüssigkeit.
  7. Apfelmasse unter den Teig rühren und in Muffin-Formen häufen
  8. Im Backofen bei 175°C (Umluft) ca. 20-25 Min backen

_MG_5396

_MG_5407

_MG_5403

Hinterlasse eine Antwort